Lebe im jetzt und nicht im Morgen

 

Auf einem Kirschbaum einmal ein Vögelein sang
Ich lauschte diesem klaren, fröhlichen Klang

Er zwitscherte frei und ohne Sorgen
Er dachte weder an das Gestern noch an Morgen
...
Er streckte sein Köpfchen der Sonne entgegen
Er genoss die Sonne, die Freiheit, das Leben

Er neigte sein Köpfchen und schaute mich fragend an
Und wann fängst DU zu Leben an?

Und für einen kurzen Augenblick
Sein Blick nicht von meinen Augen wich

Es war als wollte er mir sagen
Das Leben musst du voller Vertrauen wagen

Du musst es leben ohne Sorgen
Lebe im JETZT und nicht im Morgen

Fühle dich getragen und Vogelfrei
Und habe stets dein Herz dabei

Dann trällerte er fröhlich sein schönstes Lied
Ich dabei mehr und mehr in Freude geriet

Plötzlich plusterte er sich auf, schüttelte sein Gefieder
Und schmiss ein Kirschbaumblütchen zu mir nieder

Er schaute mich kurz mit seinen Kulleräugchen an
erhob sich und verschwand gen Himmel sodann


by annaklasen

 

Kostenlose Homepage