Wie ist das Universum eigentlich entstanden?" -

 

Wie ist das Universum eigentlich entstanden?" -

Vortrag eines Astrophysikers vor einer Schulklasse anlässlich einer Schul - Exkursion in eine astronomische Sternwarte:

Der Astrophysiker erklärt den Schülern eben, wie ungeheuer groß das Weltall doch sei, und man könne jetzt schon mit den modernsten Instrumenten Sternensysteme orten, die über 12 Milliarden Lichtjahre entfernt sind. Er erklärt weiters den harmonikalen Abstand der Planetenbahnen, wie exakt man alles berechnen könne, die wunderbare Ordnung im All, alles laufe nach bestimmten Gesetzen ab, Gravitationsgesetz, Gesetz des Elektromagnetismus und so weiter...

Da hebt ein Bub aus der zweiten Reihe seine Hand : "Darf ich eine Frage stellen?" - " natürlich, gern"

"Wie ist das Universum eigentlich entstanden?" -
"nun", antwortet der Astronom - " wie wir Wissenschaftler annehmen, durch den Urknall, das kannst du dir wie eine gewaltige Explosion vorstellen, die gesamte Materie des Universums war in einem winzigen Punkt konzentriert und ist plötzlich explodiert"....

" Also wie wenn ein Berg Schotter mit Dynamit gesprengt wird und die Steine fliegen nach allen Richtungen auseinander" fragt der Schüler -
" So ähnlich" antwortet der Forscher...

" Ja aber - wie kommt es dann, dass alle Sterne nicht irgendwie auseinanderfliegen, sondern in regelmäßigen Abständen sich bewegen und alles berechnet werden kann - wenn ein Berg Schotter auseinanderfliegt, liegen die Steine doch auch nicht in regelmäßigen Abständen auf der Erde sondern irgendwo im Gelände?"

" Schau, mein Junge " antwortet der Astronom jovial - "die Planeten bewegen sich eben entsprechend dem Gravitationsgesetz"

" und wie ist das Gravitationsgesetz entstanden? fragt der Schüler -

"Das wissen wir nicht - es ist eben da, es ist von selbst entstanden , genauso wie alle anderen physikalischen Gesetze, und alle Sternbildungen und Erscheinungen und Planetenbewegungen laufen eben nach diesen Gesetzen ab"

" Also sind diese Gesetze intelligent, sie halten alles in Bewegung und im Gleichgewicht?"

" Natürlich" antwortet der Wissenschaftler, "diese Gesetze sind intelligent, alles ist vorherberechenbar und exakt zu bestimmen - alles hat seine Ordnung. von den Elementen der Atome angefangen, das Atomgewicht ist harmonikal strukturiert, die Moleküle sind nach bestimmten Regeln aufgebaut, der Mikrokosmos ist im Prinzip ein kleines Universum, alles verläuft nach den gleichen Gesetzen, im kleinen wie im Großen"

"Aha" , meint der Schüler, " also das heisst, dass durch eine zufällige Explosion plötzlich etwas intelligentes entstanden ist?......war denn da nicht eine Planung vorher notwendig, wenn nach diesem Urknall alles nach exakten Regeln verläuft?"

???????????

Der Astronom bekam einen roten Kopf und suchte nach Worten, die ganze Klasse starrte ihn an........

Wenn er jetzt was falsches sagte, begab er sich auf ein unwissenschaftliches Niveau - hatte man ihm auf der Uni doch eingebleut, Wissenschaft und Religion nicht zu vermischen, was zählt, sind Fakten, überprüfbare Ergebnisse, Sichtungen und Analysen.....

So antwortete er: "Junge, ich weiss, worauf du hinaus willst, aber ich bin Wissenschaftler, kein Religionslehrer, für mich zählen nur Fakten.
Und bisher ist es noch niemandem gelungen, die Existenz Gottes wissenschaftlich zu beweisen"...

" Aber, sie haben doch vorhin selbst gesagt, alle Gesetze des Universums sind intelligent - und etwas intelligentes setzt doch einen intelligenten Geist voraus?" so der Schüler - wie kann eine Explosion etwas intelligentes hervorbringen?"


Der Astronom bekam einen Schweißausbruch - er wusste plötzlich nicht mehr, was er sagen sollte - dieser lästige Quälgeist der 7. Klasse brachte sein wissenschaftliches Weltbild ins Wanken, sowas war ihm noch nicht untergekommen, so einfach hatte er nie gedacht, er sah nur seine Lehrbücher, Formeln, Berechnungen, Messergebnisse - aber aufdiese blöde Fragerei war er nicht vorbereitet.

" Gibt es GOTT doch? rief ihm der Schüler noch nach, als er schon in aller Eile den Saal wechselte und zur nächsten Führung eilte - aber diese Frage hörte er nicht mehr..

Quelle: unbekannt