Die kleine Welle

 

Es war einmal eine kleine Welle. Tief in ihrem Innern war sie sehr unglücklich und klagte:

 "Ich fühle mich so schlecht. Die anderen Wellen sind so groß und so stark, während ich

 nur so klein und schwach bin. Das Leben ist ungerecht!"


Zufällig kam eine große Welle vorbei. "Ich habe deine Worte gehört." sagte sie. "Dir geht

 es so, weil du noch nicht deine wahre Natur erkennst. Dir geht es schlecht, weil du

 denkst, dass du nur eine kleine Welle bist, aber das ist nicht wahr."


"Was sagst du da?" fragte die kleine Welle. "Natürlich bin ich eine Welle" Schau, hier ist

 

 meine Krone und das hier ist mein Wellenschlag. Ich bin klein, aber ich bin eine Welle!"


"Was du als "Welle" bezeichnest, ist nur deine Form. Du bist in Wahrheit Wasser. Wenn

 dir gelingt, zu verstehen, dass du nur eine zeitlang eine Welle bist, aber immer Wasser

 sein wirst, wirst du nicht mehr unglücklich sein."


"Aber wenn ich Wasser bin, was bist dann du?"


"Auch ich bin Wasser. Ich habe für eine kurze Zeit die Form einer Welle, die größer ist als

 du. Aber meinem Wesen nach bin ich Wasser. Ich bin du und du bist ich. Wir sind beide

 Teile eines großen Ganzen."

Kostenlose Homepage