Die Insel der Gefühle

 
Es war einmal eine Insel, auf der alle Gefühle lebten:
Glücklichkeit, Traurigkeit, Wissen, und all die anderen, einschliesslich der Liebe.

Eines Tages wurde den Gefühlen verkündet, dass die Insel sinken wird.
Darum bereiteten sie alle sich Boote und fuhren davon. Die Liebe war die einzige, die blieb.

Die Liebe wollte bis zum letzten möglichen Moment auf der Insel verharren.
Als die Insel kurz vor dem Versinken stand entschied sich die Liebe, um Hilfe zu flehen.

Der Reichtum kam in einem gewaltigen Boot an die Liebe vorbei.
Die Liebe sprach, "Reichtum, kannst du mich mitnehmen?"
Doch der Reichtum antwortete, "Nein, kann ich nicht. Ich habe viel Gold und
Silber auf meinem Boot geladen, für dich ist kein Platz darauf."

Also fragte die Liebe die Eitelkeit, die in einem
wundervollen Schiff vorbeifuhr, "Eitelkeit, bitte hilf mir"
"Ich kann dir nicht helfen, Liebe. Du bist ganz nass und
könntest mein Boot beschädigen", antwortete die Eitelkeit.

Die Traurigkeit war nahe und so fragte die Liebe
"Traurigkeit, lass mich mit dir gehen."
"Oh...Liebe, ich bin so traurig, dass ich für mich allein sein muss"

Die Glücklichkeit segelte ebenfalls an der Liebe vorbei,
aber sie war so glücklich, dass sie
nicht hörte, wie die Liebe sie rief.

Doch plötzlich war da eine Stimme,
"Komm, Liebe, ich werde dich mitnehmen"
Es war eine Weise. Die Liebe fühlte sich so selig und überglücklich,
dass sie sogar vergaß, die Weise nach ihrem Namen zu fragen.
Als sie am trockenen Land ankamen ging die Weise ihren eigenen Weg.

Die Liebe realisierte, wie sehr sie in der Weisen' Schuld stand,
und fragte das Wissen, welches auch ein Weiser war,
"Wissen, wer half mir?"

"Es war die Zeit", antwortete das Wissen
"Die Zeit?" fragte die Liebe. "Aber warum half mir die Zeit?"
Das Wissen grinste mit großer Weisheit und antwortete:
"Weil nur die Zeit imstande ist zu verstehen, wie großartig die Liebe ist."
 

 

Kostenlose Homepage